Tatajuba

Kunden-Login:

Tatajuba

Tatajuba ist frisch gesägt hellgelb. Es dunkelt aber schnell in sein endgültiges Hellbraun nach.
Tatajuba hat nahezu keine Maserung oder erkennbare Struktus.
Als Stabparkett verlegtes Tatajuba (ungeölte Oberfläche). Es ähnelt nach dem Ölen einem Parkett der Sorte Eiche-astfrei-select.

botanischer Name: bagassa guianensis (tiliaefolia)
botanische Familie: maroceae

weitere Namen:

Brasilien:  Tatajuba, Bagaceira, Amarelao
Guyana:  Cowwood
Franz. Guayana:  Bagasse
Surinam:  Kaw-Oedoe, Jawahedan
Frankreich:  Moral, Bagasse
USA:  Cow Wood
Deutschland:  Brasileiche, Brasil-Eiche
DIN Bezeichnung k.A.
Vorkommen: nordöstliches Südamerika (Pará, Amapá, Surinam)
Rohdichte: 0,88 - 1,05
Brinell: 5,9   (sehr hart)
Gewicht pro m³: roh = 1080kg  /  KD12% = 800kg
Kontraktion: tangential = 5,2%  /  radial = 3,7%
Anfällig gegen: europ. Holzwurm = nein
Termiten = nein
europ. Pilze = nein
Nagetiere = nein
Eigenschaften: Lässt sich gut sägen, hobeln, schleifen und drechseln. Gut zum Schnitzen.
Für den Gartenbereich mittelmäßig geeignet.
Als verklebtes Parkett auf Fußbodenheizung geeignet (abhängig von Produktionsverfahren).
Wirkt als geölter Dielenboden verlegt wie gealterte Eiche ohne Astlöcher (sehr schön).
Verwendung: Parkett, Dielen, Landhausdielen, Fensterrahmen, Außentüren, Musikinstrumente, Werkzeuggriffe.
Sonstiges / Hinweise: Ähnelt im Rohzustand etwas dem Cumaru bzw. Almendrillo (Dipteryx spp).
-----
Hinweis: Wir übernehmen keine Gewähr oder Haftung für die hier gemachten Angaben. Wir empfehlen einen Parkettlege- oder Schreinermeister zusätzlich zu Rate zu ziehen.

zurück zu "Holzarten"